Abschluss des Kurses 2016/2017

Mit einem gemeinsamen Frühstück haben wir die aktuelle Weiterbildung zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit am 30.06.2017 reflektiert, ausgewertet und abgeschlossen. In insgesamt 12 Modulen haben die Teilnehmerinnen in Formen  Vorträgen, Gruppenarbeiten, Präsentationen, Diskussionen und Exkursionen 60 Weiterbildungstage, das entspricht 470 Weiterbildungsstunden erfolgreich absolviert.

Erfolgreiche Kursarbeiten

Pflegethemen aus der Perspektive einer Führungskraft wissenschaftlich beleuchtet

Im Rahmen der aktuellen Weiterbildung sind die ersten wissenschaftlichen Hausarbeiten eingereicht worden. Die Absolventinnen haben sich zur ganz unterschiedlichen Themen mit sehr interessanten Einsichten auseinandergesetzt:

  • Anwendung eines Kompetenzmodells für neue Mitarbeiter:
    Eine Erleichterung den Anfänger zum Experten zu entwickeln?
  • Professionelle Pflegedokumentation im Krankenhaus.
    Mit einem Auszug eines möglichen Konzepts anhand der ATL’s
  • Work Life Balance.
    Ein Herausforderung für Pflegende im Schichtsystem
  • Demenzsensibles Krankenhaus
    Menschen mit Demenz im Kontext des Krankenhausaufenthalts

Ausschreibung Kurs 10/2017 – 08/2019

Die kommende Weiterbildung zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit im Gesundheitswesen und in der Altenpflege startet am 23.10.2017. Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend in 12 jeweils einwöchigen Modulen. Der Kurs endet am 23.08.2019.

Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung berechtigt zur Teilnahme an der staatlichen Abschlussprüfung, die direkt im Anschluss an die Weiterbildung staatfindet.

Für Rückfragen und weiterführende Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Bei Interesse nehmen wir Ihre Anmeldung telefonisch oder formlos per Email entgegen. Gerne können Sie sich auch direkt online anmelden. Das Formular finden Sie hier: Online Anmeldung

Weiterbildung zur Funktions- und Abteilungsleitung in der Pflege

Gemäß Landesverordnung zur Durchführung des Landesgesetz 

über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen (GFBWBGDV)

Fokus A (150 WBSt)Sozialwissenschaften,
Ethik/ Anthropologie – Pädagogik, Psychologie und Soziologie

Element 1
Kommunikation, Psychologie und Gesprächsführung
11.04. -15.04.2016
5 TG (40 WBSt)

Element 2
Teamentwicklung, Konfliktmanagement und Motivation
30.05. – 03.06. 2016
5 TG (40 WBSt)

Element 3
Werte- und Handlungsorientierung in gesundheitswirtschaftlichen Kontexten
Person, Rolle, Funktion und Vision
11.07. – 15.07.2016
5 TG (40 WBSt)

Element 4
Projektmanagement, Qualitätssicherung, Moderations- und Präsentationstechniken
12.09. – 16.09. 2016
5 TG (40 WBSt)

Fokus B (120 WBSt)
Wirtschaftswissenschaften und Führung
Betriebswirtschaftslehre und Führungslehre

Element 5
Gesundheitspolitik, Betriebswirtschaft und Sozialökonomie
24.10. – 28.10. 2016
5 TG (40 WBSt)

Element 6
Führungsleitlinien, Führungsrolle und Führungsaufgaben
21.11. – 25.11. 2016
5TG (40 WBSt)

Element 7
Strategische Personalentwicklung und Mitarbeiterführung
12.12. – 16.12. 2016
5 TG (40 WBSt)

Fokus C (130 WBST)
Gesundheits- und Pflegewissenschaften
Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaften und Organisationslehre

Element 8
Pflegewissenschaften, Pflegeforschung und Pflegepraxis
09.01. – 13.01. 2017
5 TG (50 WBSt)

Element 9
Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation
06.03. – 10.03. 2017
5 TG (40 WBSt)

Element 10
Veränderungsmanagement und Organisationsentwicklung
24.04. – 28.04.2017
5 TG (40WBSt)

Fokus D (80 WBST)
Arbeitsrecht; Zivil- und Strafrecht, Gesundheits- und Sozialrecht

Element 11
Rechtliche Grundlagen und führungsrelevante Anwendungen
des Arbeits- und Dienstrecht in der Pflege
15.05. – 19.05.2017
5 TG (40 WBSt)

Element 12
Pflegerelevante Herausforderungen und Anwendungsfälle des Zivil- und Strafrechts
26.06. – 30.06. 2017
5 TG (40 WBSt)

21.08.-25.08. 2017 – Element 1: Kommunikation, Psychologie und Gesprächsführung

element 1

Montag, 21.08. 2017

09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Grundlagen der Kommunikation
Kommunikationsmodelle – Kommunikationsformen – Kommunikationstheorien
und deren Bedeutung und Anwendung im Rahmen der Führungsarbeit in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Kommunikation in pflegebezogenen Führungssituationen
Herausforderungen und Schwierigkeiten

Dienstag, 22.08. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Grundlagen der Gesprächsführung: Techniken – Methoden – Werkszeuge
Gesprächsziele und Gesprächsregeln im Beziehungs- und
Handlungsumfeld von Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr Steuerung von Information durch Kommunikation
Verhandlungs- und Argumentationstechniken

15.30 Uhr – 17.00 Uhr Körpersprache und Kommunikation

Mittwoch, 23.08. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mitarbeitergespräche führen
Situations- und anlassgerechte Gestaltung von Gesprächen in Führungssituationen
der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Kompetenzen in der Gesprächsführung
Grundlagen und Zielsetzungen der Gesprächsführung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Besondere Kommunikationssituationen
Sensibilisierung für die Kommunikation mit Menschen,
die in ihrer Kommunikation beim Sehen – Hören – Sprechen eingeschränkt sind

Donnerstag, 24.08. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Psychologie für Führungskräfte in der Pflege
Psychologische Grundbausteine zum Verständnis und zur Gestaltung von Führungssituationen

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Einstellungen und Verhalten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege einschätzen können
Instrumente – Beurteilungen – Kompetenzen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Rollenkonflikte in der Führungsarbeit analysieren und reflektieren

Freitag, 25.08. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Kommunikation im Team
Kommunikation im Pflegeteam und in multiprofessionellen Teams

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Im Mittelpunkt der Mensch
Grundlegenderes und Beachtenswertes für die Kommunikation mit Patienten

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Kommunikation als Führungsinstrument
Die wesentlichen Grundlagen, Prinzipienund Tools kompakt für die tägliche
Führungsarbeit zusammengefasst

23.10.-27.10. 2017 – Element 2: Teamentwicklung, Konfliktmanagement und Motivation

Element 2

Montag, 23.10. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mitarbeiterführung und Teamentwicklung
Grundlagen und Herausforderungen der Teambildung und Teamentwicklung in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Führung von Teams in der Pflege
Anforderungen an die Teamleitung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Was gute Teams auszeichnet
Teamkompetenzen und deren Förderung

Dienstag, 24.10. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Arbeitsbedingungen und Arbeitsumfeld im Gesundheitswesen
als Bedingungsfaktoren der Teambildung in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Stressfaktoren und Umgang mit Stress im Team

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Gut beraten
Formen und Ablauf der kollegialen Beratung im Team

Mittwoch, 25.10. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Fordern und Fördern
Motivation und Leistungsförderung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Mythos Motivation
Was motiviert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege
Mitarbeiter Feedback

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiterfeedback in der Pflege
Bedürfnisse erkennen beurteilen und fördern

Donnerstag, 26.10. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Konflikte und Konfliktmanagement in der Pflege
Konfliktarten und Konfliktklassifikationen erkennen und steuern

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Konflikte zwischen Berufsgruppen – Strukturelle Konflikte und Beziehungskonflikte
Ursachen – Motive – Lösungsansätze und Handlungsstrategien

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Rollenkonflikte in der Führungsarbeit der Pflege wahrnehmen und analysieren

Freitag, 27.10. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Führung und Moderation von Konfliktgesprächen in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Wenn gar nichts mehr geht…
Grundzüge der Mediation von Konflikten

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Sozialkompetenzen einer dialogischen Führung im Team

04.12. – 08.12.2017 – Element 3: Werthaltungen, Person und Rolle in Leitungsfunktionen der Pflege

element-3

Montag, 04.12.2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Kompetenzmodelle in der Pflege:
Professionalisierung und Vision pflegerischen Handelns

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Führungsleitlinien, Leitbild und Pflegemodell
Wissenschaft – Werte – Vision
als Voraussetzungen für erfolgreiches Handeln in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Anspruch und Wirklichkeit personalen Handelns in der Pflege
Über den Zusammenhang von Profil und Identität in der Pflege

Dienstag, 05.12.2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Pflegerisches Handelns in Grenz- und Entscheidungssituationen:
Wieviel Haltung braucht Führungshandeln in der Pflege?

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Spannungsfelder von Ethik und Ökonomie im Gesundheitswesen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Unterschiedliche Interessen wahrnehmen – eigene Interessen vertreten können
Kriterien der Priorisierung und begründeten Entscheidungsfindung

Mittwoch, 06.12.2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Handlungs- und Steuerungsmodelle werteorientierten Führungshandelns
im Gesundheitswesen Beispiel: Balance Scorecard

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Grundlagen der Ethik mit Blick auf die Pflege:
Zur Unterscheidung von Ethik – Moral – Wert
und deren Anwendung in Form von Reflexion – Denken – Argumentieren

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Eine eigene Ethik für die Pflege?
Was ist und was leistet Careethik?

Donnerstag, 07.12. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Macht, Führung und Einflussnahme
Wertgrundlagen und Zielperspektiven guter Führung in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Auflage und/oder Einsicht?
Compliance in Medizin und Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Verantwortung übernehmen – zur Verantwortungsübernahme befähigen und motivieren
Commitment in Unternehmen und Organisationen des Gesundheitswesens

Freitag, 08.12. 2017
09.00 Uhr – 12.00 Uhr Kriterien und Bewährungsfelder werteorintierten Handelns in der Pflege:
Priorisierung – Güterabwägung – Entscheidungsfindung

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Sozialethische Perspektiven in der Pflege
Gerechtigkeit und Fairniss im Gesundheitswesen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Wertekonflikte als Herausforderung für Führungshandeln in der Pflege

19.02. – 23.02.2018 – Element 4: Projektmanagement, Qualitätssicherung, Moderations- und Präsentationstechniken

element 4

Montag, 19.02. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Projektmanagement im Gesundheitswesen
Grundlagen, Instrumente, Verfahren und Methoden

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Projektmanagement im Gesundheitswesen
Grundlagen, Instrumente, Verfahren und Methoden

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Zeitmanagement, Zielorientierung und Ergebnissicherung
im Projektmanagement

Dienstag, 20.02. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Qualitätsziele und Qualitätssicherung
als Führungsaufgabe in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Struktur-, Prozess und Ergebnisfaktoren
zur Sicherstellung von Pflegequalität

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Gesetzliche Grundlagen interner und externer Verfahren
der Qualitätssicherung in der Pflege

Mittwoch, 21.02. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Qualitätsmanagement als Führungsaufgabe in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Überblick über aktuelle Zertifizierungsverfahren im Gesundheitswesen
Grundlagen, Unterscheidungskriterien und Anwendungsszenarien

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Qualitätsberichte im Kontext der Führungsarbeit in der Pflege
Wie man Qualitätsberichte erstellt – liest – bewertet und darüber spricht

Donnerstag, 22.02. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Projekte, Prozessen Entwicklungen aktiv gestalten
Werkzeuge, Moderations- und Präsentationstechniken
zur ziel- und teamorientierungen Steuerung von Prozessen in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Auf den Punkt kommt und zum Ergebnis führen
Grundlagen und Anwendungsszenarien der Moderation in der Pflege
Phasen der Moderation planen – Moderationsmethoden
Moderationstechniken und -tools situationsgerecht und gezielt einsetzen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Aufmerksamkeit erzielen – Wesentliches auf den Punkt bringen
Präsentationen planen, gestalten und halten
Anregungen und Übungen für Führungskräfte in der Pflege
zum Aufbau und zur Gestaltung von Präsentationen – Präsentionstechniken und -werkzeuge

Freitag, 23.02. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Qualitätssicherung und Beschwerdemanagement in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Fehlerkultur im Gesundheitswesen: Wahrnehmung – Bewusstsein und Motivation

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Fehlermanagement als Führungsaufgabe in der Pflege

09.04. – 13.04. 2018 – Element 5: Gesundheitspolitik, Betriebswirtschaft und Sozialökonomie

element 5

Montag, 09.04. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Warum ist das deutsche Gesundheitssystem so und nicht anders?
Hintergründe, historische Entwicklung und Eckdaten des Deutschen
Gesundheitssystems im internationalen Vergleich

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Gesundheitspolitik und Sozialgesetzgebung in Deutschland
und der Europäischen Union

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundlagen und Funktionsweise des Kranken- und Pflegeversicherungs-
systems in Deutschland

Dienstag, 10.04. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Grundlagen der Finanzierung von Krankenhäusern

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Grundlagen der Finanzierung von Alten- und Pflegeeinrichtungen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundlagen der Finanzierung ambulanter Dienste

Mittwoch, 11.04. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Grundlagen der Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Rechnungswesen und Controlling im Gesundheitswesen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundlagen des Einkauf und der Materialwirtschaft im Gesundheitswesen

Donnerstag, 12.04. 2018

09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Kennzahlsysteme zur betriebswirtschaflichen Steuerung von
Einrichtungen des Gesundheitswesens

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Betriebswirtschaftliche Kriterien zur Bewertung der Effizienz von Leistungen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Perspektiven der Entwicklung des Gesundheitsmarktes
Hintergründe und Zusammenhänge für Führungskräfte in der Pflege

Freitag, 13.04. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Leben und Gesundheit aus ökonomischer Perspektive

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Ökonomische Aspekte der sozialen Sicherung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundlagen der Gesundheits- und Pflegeökonomie

11.06. – 15.06. 2018 – Element 6: Führungsleitlinien, Führungsrolle und Führungsaufgaben

element 6

Montag, 11.06.2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr Person – Funktion und Führungsrolle :
Leitung und Führung in der Pflege zwischen eigenem Anspruch und Unternehmensauftrag

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Gestaltungselemente von Führung in der Pflege:
Wahrnehmung von Führungsaufgaben und Anwendung von Führungsinstrumente

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Gradmesser für gute Führung in der Pflege:
Mit Delegation führen: Kriterien und Gradmesser für gute Führung

Dienstag, 12.06.2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Auf Augenhöhe führen – Situative Führung im Mitarbeiterverhältnis
Führungsstile und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiterprofil

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Führung durch Kompetenzvernetzung im Team
Aufbau, Methoden und Gestaltung der Kollegialen Beratung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Typen, Charaktere und Verhaltensmuster
Verhalten und Äußerungen von Teammitgliedern
wahrnehmen, einordnen und adaptieren können

Mittwoch, 13.06.2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Führungsmodelle und Führungsleitlinien
Orientierung und Navigation in Führungssituationen und Führungsfragen

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Führung in Organisationen – Führung organisieren
Überblick und Wirkungsvergleich gängiger Modelle der Ablauforganisation
zur Steuerung von Prozessen und Aufgaben in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Führung und Überforderung in der Pflege

Donnerstag, 14.06.2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr Führung und Management
Ein Überblick über aktuelle Managementmodelle:
Möglichkeiten iund Grenzen der Anwendung in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Kompetenzen und Potenzialentwicklung von Führungskräften in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Grundlagen, Regeln und Gradmesser für erfolgreiche Führung

Freitag, 15.06.2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Herausfordernde Führungssituationen wahrnehmen und gestalten

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Herausfordernde Führungssituationen wahrnehmen und gestalten

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Herausfordernde Führungssituationen wahrnehmen und gestalten

20.08. – 24.08. 2018 – Element 7: Personalentwicklung und Mitarbeiterführung

Element 7

Montag, 20.08. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Aktuelle Herausforderungen der Personalentwicklung in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Berufsbilder und zukünftige Anforderungsprofile in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Strategische Personalentwicklung als Führungsaufgabe

Dienstag, 21.08. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Methoden der Personalentwicklung in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Instrumente der Personalentwicklung in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Erfolgskontrolle von Personalentwicklungsmassnahmen in der Pflege

Mittwoch, 22.08. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Personalentwicklung durch Beschaffung und Auswahl von
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Personalentwicklung durch Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Personalentwicklung durch Bindung bewährter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Donnerstag, 23.08. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mitarbeitergespräche als Element der strategischen Personalentwicklung

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Zielvereinbarungen und strategische Personalentwicklung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Beurteilung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Freitag, 24.08. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Arbeitszeitmanagement und Dienstplangestaltung
als Herausforderung der Personalentwicklung

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Personalbudgets, Stellenplanung und Stellenbesetzung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Personalplanung, Unternehmensphilosophie und Organisationsentwicklung
in Einrichtungen des Gesundheitswesens

22.10. – 26.10. 2018 – Element 8: Pflegewissenschaften, Pflegeforschung und Pflegepraxis

element8

Montag, 22.10. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Braucht Führung in der Pflege Theorie?
Aktuelle Herausforderungen der Pflegepraxis und die Antworten der Pflegewissenschaften

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Vom Wissen zum Handeln
Methodische Grundlagen der Pflegewissenschaften

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Wissenschaftliches Arbeiten in der Pflege

Dienstag, 23.10. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Pflegerische Versorgung in unterschiedliche Settings

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Steuerung von Pflege
Pflegestandards und deren Anwendung

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Steuerung von Pflege
Pflege-Asseessments, Pflegediagnosen und Klassifikationen sowie deren Anwendung

Mittwoch, 24.10. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Theorien der Pflege im Überblick

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Modelle der Pflege im Überblick

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Was ist und was leistet Evidence Based Nursing

Donnerstag, 25.10. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Historische Dimensionen und Entwicklungen von Pflege

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Aktuelle gesellschaftliche und soziale Entwicklungen als Herausforderung von Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Neue Anforderungen an Pflege und neue Tätigkeitsfelder für Pflege

Freitag, 26.10. 2018

09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Pflegekompetenzen fördern
Komponenten pflegerischer Kompetenz

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Lern- und Handlungsdimensionen von Pflegekompetenz

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Individuelle und Institutionelle Kompetenzentwicklung und -förderung

10.12. – 14.12. 2018 – Element 9: Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation

Element 9

Montag, 10.12. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung
Zwei Ansätze – ein Ziel?

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Konzepte und Ansätze der Krankheitsprävention

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Konzepte und Ansätze der Gesundheitsförderung

Dienstag, 11.12. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung
in den unterschiedlichen Lebens- und Entwicklungsphasen

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung spezifischer Krankheitsbilder:
Somatische Erkrankungen

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung spezifischer Krankheitsbilder:
Psychische Erkrankungen

Mittwoch, 13.12. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr Prävention und Prophylaxe
Prophylaxen in der Pflege anwenden und vermitteln

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Prävention von Aggression und Gewalt in der Pflege

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Die psycho-soziale Dimension der Prävention

Donnerstag, 14.12. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Burnout und Burnout-Prävention in der Pflege
Symptome, Messinstrumente und Erklärungsmodelle

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Burnout und die Auswirkung auf die Pflegequalität

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Strategien und Schutzfaktoren zur Burnoutprävention und -intervention
aus der Perspektive einer leitenden Pflegefachkraft

Freitag, 15.12. 2018
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Grundlagen der Rehabilitation und rehabilitativen Diagnostik

13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Rehabilitationsziele und Konzepte der Rehabilitation

15.30 Uhr – 17.00 Uhr
Rechtliche Grundlagen und die Steuerung des Rehabilitationsprozesses